Volkskundegruppe

Volkskundegruppe – Brauchtum zum Anfassen

Bernd LauerAnsprechparner:

Bernhard Lauer
Am Kaninchenberg 61
49809 Lingen (Ems)
Tel. 0591 1666

E-mail: lauer-bernhard@t-online.de

 

 

Altes Brauchtum pflegen, in Erinnerung bringen und beleben, um die Arbeitsweise der Vorfahren zu zeigen: Arbeiten wie Getreide und Gras mähen oder Kartoffeln ernten werden von der Volkskundegruppe auch heute noch „wie früher“ mit eigenen alten Maschinen durchgeführt, zu denen ein Lanz Glühkopf Bulldog und ein Deutz Standmotor zählen. Die historische Werkstatt mit kompletter Schmiede wie anno 1945 oder das Mühlenhaus mit der Schrotmühle lassen alte Zeiten lebendig werden. Die einmalige Ausstellung „100 Jahre Elektroinstallation“ beherbergt in der Remise als besonderes Schmuckstück einen 115 Volt-Generator.

Jubiläumsgeschenk an den Heimatverein Schepsdorf
Neben vielen Glückwünschen und Präsenten warteten die Heimatfreunde aus Lingen-Darme mit einem außergewöhnlichen Geschenk auf. Sie hatten einen bei den Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz an der Emsbrücke in Schepsdorf entdeckten Poller mitgebracht, der 1824 als Gründungspfahl die Holzbrücke getragen hatte. Der erste Vorsitzende Dieter Merscher und sein erster Stellvertreter Heinz Weßling überreichten den über zwei Meter langen Eichenpfahl an Herrn Terhorst und an Herrn Haberland. Mit diesem Pfahl soll das Motto „Brücke sein“ eine neue Bedeutung bekommen, erklärte Heinz Weßling. (Quelle: Stadtblatt Lingen)

pfahl

Die Volkskundegruppe des Heimatvereins Darme nahm an der 10. Touristischen Oldtimerausfahrt am 01.06.2014 mit dem historischen LKW und dem Gasmotoraufbau nach Papenburg, zur Landesgartenschau teil.

(Sehen sie hier ein paar Eindrücke dieser interessanten Ausfahrt.)
ausfahrtlogo
IMG_4582 IMG_4587 IMG_4595

25-Jahre Volkskundegruppe

Die Volkskundegruppe des Heimatvereins Darme e.V.  feierte  sein 25-jähriges Jubiläum.
Am Freitag, den 20.Oktober 2012 lud Heinrich Weßling zu den Feierlichkeiten ein,
zahlreich eingeladene Gäste gratulierten der Volkskundegruppe und würdigten
die Arbeit der letzten 25-Jahre.

Hier ein Zeitungsbericht der Lingener Tagespost.  (Text und Fotos: Heinz Krüssel)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.